uvislogo6-150x70.gif (1845 Byte) Presseregeln für Rezensionen UVIS - Verlag

 

Uvis Verlag Website  -  Presse  -  Presseregeln für Rezensionen

 

Anspruchsgrundlage: Rechtsstreit FAZ/buch.de

Die für die gesamte Buchbranche relevante urheberrechtliche Problematik der ungenehmigten Werbenutzung von Rezensionen und Rezensionsausschnitten hatte sich in 2013 zu einem Rechtsstreit der FAZ / buch.de verdichtet.

In dem Gerichtsverfahren ging es im Kern um die Frage, ob die Nutzung von Rezensionsausschnitten bei der Online-Buchwerbung ohne Lizenzierung des die Rechte haltenden Presseverlags zulässig ist. Die Frage hatte das Landgericht in der mündlichen Verhandlung Ende Juli 2013 ablehnend beantwortet.

Die Rechtsabteilung des Börsenvereins hatte sich vergeblich bemüht, zwischen den Parteien zu vermitteln.

Unabhängig hiervon gilt es, für die zukünftige Nutzung von Rezensionen eine Lösung für die gesamte Branche zu finden, die ein Mindestmaß an rechtlicher Sicherheit schaffen kann.

Hierbei ist sowohl die nach wie vor eindeutige Ablehnung eines branchen- weiten Lizenzierungs- und Entgeltmodells durch die Verlage als auch die Forderung des Zwischenbuchhandels an den Börsenverein zu berücksich- tigen, ein Durcheinander von Individualvereinbarungen und die sich daraus ergebende datentechnische Unübersichtlichkeit zu verhindern.

Deswegen hat die Rechtsabteilung die bestehenden Branchennuancen in ein schriftliches Regelwerk gefasst und empfiehlt Verlagen, diese Regeln zur Grundlage ihres Rezensionsexemplar-Versands zu machen..

Dies kann z.B. dadurch geschehen, dass das Dokument sämtlichen künftigen Presse-Aussendungen beigefügt und in den Pressebereich der Verlags-Website eingebunden wird.


.

 

 



Verlagserklärung hierzu:

Jegliche Bezüge von und zu Rezensionen, die durch Print- oder Onlinemedien publiziert werden, wurden zuvor und im Nachhinein mit den Rezensionsgebern individuell abgestimmt und vereinbart.

Es wurde durch den Rezensent explizit eine Genehmigung mündlich bzw. schriftlich ausgesprochen, soweit die Rezension ganz oder in Auszügen, mit oder ohne Cover auf der Website des Verlages, bei den betroffenen Autoren oder einschlägigen Werbematerialien wiedergegeben wird.

Es werden die Quellen benannt und der Rezensent schriftlich über die Verlagspublizierung auf der Website mit der Möglichkeit der Prüfung informiert. Somit hat der Rezensent jederzeit die Möglichkeit eine Entfernung nachträglich zu verlangen.

Soweit diese Rezensionen oder Auszüge an andere Medien bspw. Barsortimenter, Organisationen des Buchhandels, Online-Versender wie amazon.de oder Socialmedia wie facebook.de weitergeleitet wurden, liegt eine schriftliche Zusage des Rezensenten zur entgeltfreien Nutzung vor.

Ab dem 01.10.2013 wird der Verlag  den Rezensenten zusätzlich die Regeln des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V zur Verwendung von Buchrezensionen beifügen und diese hier gleichfalls als Download abrufbar zur Verfügung stellen.

Download:
Regeln des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V. zur Verwendung von Buchrezensionen

 

Zur Startseite Was ist neu? Zum Feedback Zum Forum e:Mail Copyright - 2005-2013 Jürgen Arnold
UVIS Beratung GmbH - Ulm/Burgrieden