uvislogo6-150x70.gif (1845 Byte) B-BL-EX5 - Begleitwort UVIS - Verlag

 

Uvis Verlag Website  -  Buch-Sortiment   -  BL-Business  -  Netzwerke & Partnerschaften  -   B-BL-EX5 Begleitwort

 

Rolf Kurz - Präsident des Bundes der Selbständigen 1995/1996

Rolf Kurz

 

Präsident
Bundesverband der Selbständigen

 


Begleitwort

Beziehungen schaden nur dem, der keine hat!". Diese alte Redewendung gilt auch und gerade im wirtschaftlichen Leben. In Zeiten der Globalisierung, in denen wir alle ein wenig den Überblick zu verlieren drohen, sind Netzwerke von immenser Bedeutung. Sie bilden gerade für Existenzgründer häufig die Basis für wirtschaftlichen Erfolg und gesellschaftliche Anbindung.

Längst sind erfolgreiche Netzwerkstrukturen nicht mehr alleine auf die regionale Ebene, die häufig das direkte Umfeld des neuen Unternehmens darstellt, begrenzt. Über Zusammenschlüsse und Dachorganisationen erstrecken sie sich inzwischen auf die Europäische Union und darüber hinaus. Im modernen Wirtschaftsleben ist das auch für viele junge und kleine Betriebe eine Notwendigkeit.

Existenzgründung - Netzwerke und Partnerschaften" beleuchtet umfassend die verschiedenen Aspekte dieser wichtigen Thematik. Mit diesem fünften Band schließt der UVIS-Verlag seinen erfolgreichen Existenzgründerzyklus ab.

Wer unternehmerisch in den Markt startet, profitiert von einem bestehenden, erfolgreichen Netzwerk besonders. Die Zusammenarbeit mit Partnern in entsprechenden Organisationen und Verbänden ist neben der Qualifikation des Existenzgründers und einer fundierten Beratung eine wesentliche Säule zum geschäftlichen Erfolg.

Das gilt für den klassischen Start-up genauso wie für den Nachfolger im etablierten Unternehmen. Der Nutzen von Partnerschaften und Netzwerken liegt auf der Hand. Einzelkämpfer tun sich schwerer, als diejenigen, die auf den Rat anderer und gute Kontakte zurückgreifen können.

Insbesondere die Wirtschaftsverbände erfüllen darüber hinaus noch einen anderen Zweck. Sie sind Interessenvertreter ihrer Mitglieder, weisen auf Fehlentwicklungen und schlechte Rahmenbedingungen hin. Zukünftig kommt es entscheidend auf die Leistungsfähigkeit kleiner und mittlerer Betriebe an, zu denen in aller Regel auch die Existenzgründer gehören. Nur in diesem Segment entsteht Wachstum, werden neue Arbeitsplätze geschaffen. Die Politik berücksichtigt diese Fakten nur unzureichend.

Die Wirtschafts-, Steuer- und Sozialpolitik richtet sich zu wenig nach den Bedürfnissen von inhabergeführten und Familienunternehmen. Dies zu ändern ist ebenfalls Aufgabe von Wirtschaftsnetzwerken, wie sie etwa die Verbände darstellen. Auch hier gilt, je stärker das Netzwerk, desto größer seine Möglichkeit, Einfluss zu nehmen und Themen zu besetzen. Der Bundesverband der Selbständigen - bereits im 19. Jahrhundert als Zusammenschluss von Handels- und Gewerbevereinen gegründet - ist ein gutes Beispiel für ein über einen relativ langen Zeitraum gewachsenes, starkes Netzwerk von etablierten Unternehmern und Existenzgründern.

In unser aller Interesse wünsche ich jedem, der sich selbständig macht und in Eigenverantwortung sein Leben gestaltet, viel Erfolg. Denn nur mit starken Existenz-gründern und Unternehmensnachfolgern ist eine gesunde wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland möglich. Nutzen Sie die bestehenden Netzwerke aber nicht nur passiv. Bringen Sie sich selbst aktiv ein - je stärker, desto besser. In diesem Sinne alles Gute.

Rolf Kurz

Präsident
Bundesverband der Selbständigen

.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis>

 

Zur Startseite Was ist neu? Zum Feedback Zum Forum e:Mail Copyright - 2005-2013 Jürgen Arnold
UVIS Beratung GmbH - Ulm/Burgrieden